Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Fayebulous

Alkoholkonsum bei Jugendlichen- alles nur um cool zu sein?

Hey ihr alle da draußen,

es ist Wochenende und das heißt für viele „Feiern gehen“, egal ob die Eröffnungsparty von einem neuen Club oder irgendeine Hausparty, weil die Eltern übers Wochenende verreist sind. Ich bin eigentlich ein riesiger Fan vom feiern gehen, weil man echt viele coole Leute kennenlernen kann und es total Spaß macht zu seinem Lieblingssong auf der Tanzfläche abzugehen, oft ist es aber nicht wirklich leicht mit anderen Leuten noch „normale“ Konversationen zu führen, da die meisten schon so voll sind, dass sie dich entweder dazu überreden wollen mit ihnen zusammen Malibu zu trinken, um ein bisschen entspannter zu werden, dich mit dummen Anmachsprüchen versuchen anzuflirten oder dir ihre halbe Lebensgeschichte lallend erzählen. Und wer ist für dieses Verhalten verantwortlich? Richtig, der Alkohol.

Versteht mich nicht falsch ich habe echt nichts dagegen wenn andere Leute Alkohol trinken, aber ich ändere meine Meinung in dem Moment, wenn ein 14-jähriger Schüler kotzend in der Ecke hockt, weil er eine ganze Wodkaflasche geext hat,-obwohl seine Einstellung gegenüber Alkohol eher kritisch ist- wurde aber aufgrund seiner „tollen Freunde“, die ihn schon als „uncool“ bezeichnet haben, irgendwo dazu gezwungen Alkohol zu trinken.

Meistens sind diese „Freunde“, diejenigen die mit ihrem Leben vollkommen unzufrieden sind-aufgrund von Depressionen, Essstörungen, Panikattacken, Selbstzweifel oder schlicht und einfach der Angst davor nicht dazu zu gehören und als „uncool“ abgestempelt zu werden-, weshalb sie ihr "erbärmliches" Leben mithilfe von „Problemlösern“ wie Alkohol, Drogen oder Nikotin versuchen, wenn auch nur für einen kurzen Moment, zu vergessen und glücklich zu sein. Denn dies verleiht ihnen ein Gefühl von Selbstbewusstsein und Sicherheit zudem demonstrieren sie dadurch Erwachsensein und Unabhängigkeit.

Dabei merken sie aber leider nicht, dass dieses Gefühl von Freiheit nicht lange anhält, da alles vergänglich ist und eine Zigarette nun mal nicht ewig brennt und Alkohol einen vielleicht für diesen Abend glücklich macht, aber man am nächsten Tag die Folgen zu spüren bekommt und man das anfängliche Problem durch diese vermeintlichen „Problemlöser“ nur noch verschlimmert. Irgendwann wird aus einmal in der Woche eine Zigarette rauchen schon dreimal und irgendwann wird man vom Passivraucher zum Aktivraucher, da eine Zigarette nicht mehr reicht um sich entspannt und ausgelassen zu fühlen... Doch die meisten merken gar nicht was sie ihrem Körper dadurch antun und das Alkohol, Nikotin und Drogen schwerwiegende Folgen – vor allem als Jugendlicher- mit sich bringen, da unsere Organe aufgrund deren noch anhaltenden Entwicklung schnell beschädigt werden können. Denn umso jünger ein Kind ist umso niedriger ist die Verträglichkeit von Alkohol, weshalb es bei Teenagern schnell zu dem sogenannten „Komasaufen“ kommen kann!

Ich finde es erschreckend wie viele Leute lieber zur Alkoholflasche greifen, als über ihre Probleme zu reden und wie diese sich dann noch extra miteinander treffen um sich gemeinsam zu betrinken und am nächsten Tag nichts mehr von dem Abend zuvor wissen. Meiner Meinung nach ist es vollkommen ok ab einem gewissen Alter Alkohol zu trinken, aber dies dann auch nur in Maßen und es auf keinen Fall soweit kommen zu lassen, dass man mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus liegt! Was haltet ihr davon? Findet ihr es gerechtfertigt, dass man „erst“ ab 16 Bier und Wein trinken darf und ab 18 „hochprozentigeren Alkohol“? Wann habt ihr das erste Mal richtig Alkohol getrunken? Schreibt es mir in die Kommentare:) Über Verbesserungsvorschläge und Anregungen für meine nächsten Blogeinträge würde ich mich total freuen:)

xoxo eure Faye

P.S. Ich wollte mich noch dafür entschuldigen, dass ich so lange nichts mehr geschrieben habe. Aber zum einem war ich voll im Schulstress und zum anderem hatte ich für längere Zeit keinen Laptop mehr, da irgendwas mit meinem Bildschirm nicht gestimmt hat. Ich hoffe euch gefällt der Blogeintrag und ich versuche jetzt hier echt mal aktiver zu werden;) Mein aktuelles Lieblingslied: Paris~ the chainsmokers

Diesen Post teilen
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

noname 03/24/2021 19:18

Hey ich bin auch gerade dabei einen blog zu gestalten und würde mich über tipps von dir freuen. Also wenn du welche für mich hättest würde ich mich über eine Antwort freuen.

Josy 10/16/2017 22:09

Ich habe ein Mädchen in meiner Klasse die an Depressionen leidet. Sie war das erste mal mit 13 richtig voll, da sie damals relativ viel Wodka getrunken hat. Zu der Zeit hatten wir auch einen Jungen in der Klasse, der das Klassenziel im vorherigen Jahr nicht geschafft hat, er war also 14. Der Typ hat auf jeden Fall relativ häufig geschwänzt, kam aus Prinzip zu spät, rauchte und kiffte. Er hatte aber keine Probleme sondern hat es durch ältere Bekannte angefangen und dann in seinem Freundeskreis verbreitet, sodass dann etwa jeder zehnte bei uns regelmäßig rauchte, in der 7. bzw. 8. Klasse.

Chaosstifterin 03/07/2017 18:59

Hallo liebe Faye!
Ich muss dir vollkommen Recht geben, gezwungener Alkoholkonsum ist das bescheuertste überhaupt. Manche Leute denken, sie können nur damit noch ,,Spaß haben", und wenn das wirklich zutrifft, ist das schon traurig. Mit den richtigen Freunden kannst du genauso viel Spaß haben, auch ohne Alkohol. Obwohl ich zugeben muss, dass ich, wenn ich auf einer Party bin, schon mal gerne etwas trinke. Das hält sich dann aber in Grenzen, betrunken war ich erst ein einziges Mal in meinem Leben. Da war ich auch erst 15 und noch sehr unerfahren, weswegen dieser Ausflug für mich auch mit dem Kopf in der Kloschüssel geendet hat. Daraus habe ich aber gelernt. Manche meiner Freunde leider nicht, aber das sind zum Glück die wenigsten.
Vielleicht hast du mal Lust, bei meinem Blog vorbeizuschauen? ;)
Liebe Grüße, die Chaosstifterin

Tita 01/25/2017 15:52

Hey!
Ich finde auch das Alkohol und Zigaretten völlig überflüssig sind um Freunde zu finden. Wenn man nur dazugehört wenn man dabei sich selbst kaputt macht sind das keine Freunde. Um auf deine Frage zu kommen: Ich finde es ist in Ordnung, dass Bier und Wein ab 16 erlaubt sind. Schon 16 ist sehr früh und jünger dürfte es nicht sein. Ich selber bin 14 und in der 9. Klasse und wenn ich manche aus meiner Klasse betrachte ist es gut, dass sie nicht einfach so an Alkohol ran kommen. In der 8. Klasse hat sich ein Mädchen so mit Wodka betrunken, dass sie ins Krankenhaus musste und eine Freundin angekotzt hat. Also ab 16 ja früher aber sicher nicht. Mit 16 sind manche mit der Schule fertig und fangen an zu Arbeiten. Sie werden erwachsen und bekommen mehr Verantwortung.
Ich finde deine Blockeinträge, auch wenn es erst 2 sind ;) , sehr toll geschrieben und hoffe es kommt bald der nächste.
LG Tita